Rat & Tat
Home » Rückfahrkameras mit Funk » Lescars Funk-Rückfahrkamera PA-500N Test

Lescars Funk-Rückfahrkamera PA-500N Test

Die Lescars Funk-Rückfahrkamera PA-500N mit LCD-Farbmonitor zeichnet sich als funkbasiertes Rückfahrsystem aus, das an nahezu jedem Auto befestigt werden kann. Die Kamera mit dazu gehöriger Nummernschild-Halterung ermöglicht einen einfachen Einparkvorgang, den Autofahrer über einen Monitor kontrollieren können. Dieses zum Preis zwischen 100 Euro sowie 150 Euro erhältliche Gerät ist zusätzlich mit einem Komplettset ausgestattet, dem neben der Kamera und dem Monitor ein Strom-Anschlusskabel, eine Sicherung, ein Netzteil sowie Klebefolie angehören.

41RxGlLawqL

Bewertung: 3.6 von 5 3.6 von 5 Sternen
6 Kundenbewertungen.
Angebot Details

Funktionen

Die Funktionsweise der Rückfahrkamera basiert auf einer Bildübertragung via Funk auf den Monitor, der auf dem Armaturenbrett befestigt wird. Um die Kamera zu aktivieren, wird diese an die Stromversorgung der Rückwärtsfahrleuchte angeschlossen und nachfolgend automatisch aktiviert, wenn der Rückwärtsgang eingelegt wird. Allerdings verweisen Kunden in Testberichten darauf, dass sich die Funktionsweise bei einem Caravan aufgrund der Länge als problematisch erweisen könnte. Denn dieses Gerät ermöglicht nur eine störungsfreie Übertragung auf einer Distanz von zehn Metern. Ein weiterer Makel in der Funktionsweise besteht aufgrund fehlender Dioden als unterstützende Lichtquelle – somit sind Autofahrer von der Illumination durch Rückfahr-Scheinwerfer abhängig.

Vor- und Nachteile

+ angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis
+ einfacher Einbau ohne Berücksichtigung störender Kabel
+ Farb-LCD-Monitor

– uneingeschränktes Funktionsvermögen beschränkt sich auf Maximum von zehn Metern
– bei einigen Geräten zeigt die Technik bereits nach wenigen Tagen erste Schwächen
– unzureichende Informationen auf Bedienungsanleitung

Einbau

Der Einbau erfolgt bei der Lescars Funk-Rückfahrkamera PA-500N besonders unkompliziert. Ohne dass Hobby-Handwerker lästige Kabel beachten müssen, lässt sich die Rückfahrkamera mit wenigen Handgriffen in das Fahrzeug integrieren. Offene Fragen beantwortet die Anleitung in deutscher Sprache, die dem Produkt beigefügt wird. Dennoch müssen Fahrzeugbesitzer beim Einbau der Kamera beachten, dass die Rückfahrhilfe aufgrund ihrer Maße ausschließlich für Kennzeichen aus Deutschland geeignet ist. Um die Anschlüsse richtig zu legen, wird dennoch ein Mindestmaß an technischem Geschick vorausgesetzt. Im Zweifelsfall sollten Fahrzeugbesitzer für einen fachmännischen Einbau einen Kfz-Meister aufsuchen.

Fazit

Die Rückfahrkamera ist ein Gerät zum Nachrüsten zum verhältnismäßig günstigen Preis. Doch dieses Preis-Leistungs-Verhältnis hat auch seine Berechtigung. Vorteilen wie dem farblichen Display sowie den einfachen Einbaumöglichkeiten stehen Nachteile gegenüber, die die Funktionsweise der Kamera deutlich einschränken. Es wird von einigen Kunden berichtet, dass einige Rückfahrkameras bereits nach kurzer Zeit nicht mehr funktionieren. Weiterhin ist das uneingeschränkte Messvermögen für besonders große Fahrzeuge vermutlich unzureichend. Ob die Tatsache, dass Autofahrer aufgrund fehlender Dioden auf die Illumination durch Rückfahr-Scheinwerfer angewiesen sind, ins Gewicht fällt, muss jeder Verbraucher für sich allein entscheiden. Dieses Produkt ist für den Alltag im Straßenverkehr daher nur eingeschränkt geeignet.
Top Konditionen bei Amazon nutzen

Versandkostenfreie Lieferung bereits ab 29 €

Unkomplizierte Warenrücknahme

Zuverlässige & schnelle Bestellabwicklung

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen